Die unabhängige Vermögensverwaltung war lange Zeit Privatkunden mit größeren Anlagebeträgen vorbehalten. Durch den Einsatz digitaler Hilfsmittel lässt sich diese Hürde bei gleichzeitig hoher Transparenz inzwischen allerdings problemlos umgehen. Dabei muss die Betreuung durch professionelle Finanzportfoliomanager mit langjähriger Erfahrung keineswegs auf der Strecke bleiben, und neben den Anlegern selbst können von den Neuerungen auch Finanzmakler und Finanzanlagenvermittler profitieren.

 

„In der Corona-Krise engagieren sich beinahe so viele Menschen an der Börse wie zuletzt um die Jahrtausendwende“ (Neuer Markt). Zu diesem Ergebnis kommt zumindest das Deutsche Aktieninstitut in seiner jüngsten diesbezüglichen Erhebung. Bleibt zu hoffen, dass die Neuaktionäre dem Kapitalmarkt auch nach der ersten Euphorie erhalten bleiben. Denn ohne Aktien oder aktienähnliche Instrumente lässt sich das eigene Vermögen im Nullzinsumfeld nun einmal schwer vermehren. Eine wichtige Unterstützung können in diesem Zusammenhang digitale Vermögensverwaltungen leisten.

Professionelles Portfoliomanagement versus Black Box

Die wohl prominenteste Form der digitalen Vermögensverwaltung sind sogenannte „Robo-Advisor“, die auf Basis computergestützter Algorithmen für die Erstellung, die Überwachung und die Anpassung der Wertpapierportfolios zuständig sind. Nicht jeder Anleger möchte sein Erspartes allerdings in die Hand einer derartigen Black Box legen. Für sie stellen die langjährige Anlageexpertise und der gute Ruf eines erfahrenen Finanzportfoliomanagers sowie das sich daraus ergebende Vertrauen immer noch unverzichtbare Vorzüge dar, die eine wie auch immer geartete „Maschine“ eben gerade nicht bieten kann. 

Über die digitale Vermögensverwaltung der Wallrich Asset Management AG lassen sich nun modernste Technik und menschliche Erfahrung miteinander kombinieren. Einerseits bietet die neue Plattform ab einem Anlagevolumen von 25.000 Euro die Vorteile eines Robo-Advisors, indem sich flexibel von zuhause aus in wenigen Schritten ein Depot eröffnen lässt. Spätere Abrechnungen sowie das Reporting an den Kunden erfolgen vollständig online und automatisiert.

Andererseits vertraut der Anleger sein Geld ganz bewusst einem professionellen Vermögensverwalter an, der dies „Old School“ für ihn investiert. Dabei kann der Kunde entsprechend seiner Risikopräferenz eine von vier Anlagestrategien [bitte direkt zu den Anlagestrategien verlinken] wählen. Das Portfoliomanagement trifft die Anlageentscheidungen dann jeweils entsprechend der aktuellen Verhältnisse an den Kapitalmärkten. Dank der Flexibilität im aktiven Portfoliomanagement können kurzfristige Marktchancen genutzt und mit einer Vermögensanlage stets verbundene Risiken kontrolliert werden. Die Unabhängigkeit von Banken und Fondsgesellschaften schafft dabei optimale Voraussetzungen für kundenorientiertes Denken und Handeln. Bei Unsicherheit und Zweifeln kann der Anleger Rat bei einem kompetenten Ansprechpartner aus Fleisch und Blut einholen. Über den Onlinezugang behält er sein Portfolio stets im Blick.

Hoher Nutzen für Finanzanlagenvermittler sowie Finanz- und Versicherungsmakler

Auch für Finanzberater bietet die Wallrich Asset Management AG die digitale Vermögensverwaltung seit neuestem an. Dabei kooperieren wir nicht nur mit Finanzanlagenvermittlern, sondern auch mit Finanz- und Versicherungsmaklern, die ihr Geschäft auf eine breitere Basis stellen wollen. Da sich der Kunde als Selbstentscheider für eine Anlagestrategie anmeldet, entfallen für den vermittelnden Berater die immer komplexer werdenden Dokumentationspflichten und damit auch die Haftung. Eine Lizenz nach § 34f GewO ist für unsere Kooperationspartner damit nicht zwingend erforderlich.

Davon abgesehen entwickeln wir für jeden Vermittler eine extra auf diesen zugeschnittene Plattform inklusive Firmenlogo und unterstützen ihn mit Informationsmaterial, welches wir individuell zusammenstellen können. Dem Finanzberater entstehen dadurch keine Kosten. Gleichzeitig erhält er aber eine attraktive Möglichkeit, seinen Kunden in Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Partner mit kleinstem Aufwand in hoch digitalisierter Form eine professionelle Vermögensverwaltung anzubieten. Für den Vermittler ergibt sich damit im Wettbewerb mit Robo-Advisorn, Fintechs und ETFs die Chance, seine Kunden, deren Kapital und Erträge langfristig an sich zu binden. Entstanden ist diese Lösung, von der letztendlich alle Seiten, angefangen vom Anleger über den Finanzberater bis hin zum Vermögensverwalter profitieren, in Zusammenarbeit mit der Münchener V-Bank. 

Für weitere Informationen sprechen Sie uns gerne an.

Schmidt Sebastian 01

Sebastian Schmidt
Tel.: 0049 69 713 799 67
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!