News-Blog

Während längerer Aufwärtsphasen lässt sich mit Absolute Return-Produkten kaum ein Investor hinter dem Ofen hervorlocken. Schlägt die Stimmung an den Aktienmärkten jedoch um oder nehmen die Ausschläge zu, wird schnell deutlich, welchen Nutzen es gerade vorsichtigen Anlegern bringt, sich vom allgemeinen Markttrend ganz oder zumindest teilweise abzukoppeln.

Weiterlesen: Absolute Return statt hohes Verlustrisiko

 

Wieder einmal war es insbesondere der Handelskonflikt zwischen den USA und China, der die Entwicklung an den Aktienmärkten beeinflusst hat. Nach entsprechenden Tweeds Trumps ging es zunächst nach unten, gegen Monatsende führten Meldungen über eine Wiederaufnahme der Gespräche dann zu einer Erholung der Kurse. Am Ende ist beim DAX ein Minus von 2,05% geblieben, beim Euro Stoxx 50 waren es -1,16%.

Weiterlesen: Und täglich grüßt das Murmeltier (Markt- und Fondsbericht)

 

Die Konjunktur trübt sich immer weiter ein. Diese Situation spiegelt sich inzwischen auch in der Gewinnentwicklung deutscher Großkonzerne wider. Rückenwind für DAX und Euro Stoxx 50 kam zuletzt praktisch ausschließlich von den Notenbanken. Trotz des sich abschwächenden Umfelds haben unsere Fonds an Wert hinzugewonnen.

Weiterlesen: Zinssenkungen vorprogrammiert (Markt- und Fondsbericht)

 

Mit neuem Programm gehen die Müsli-Kongresse in die dritte Runde. Seien Sie als „Erst- oder Wiederholungstäter“ dabei, wenn es erneut darum geht, sich in kleiner Runde Anlage- und Vertriebsanregungen zu holen, wichtige Kontakte zu knüpfen und mit Kollegen den fachlichen und persönlichen Austausch zu intensivieren.

www.muesli-kongress.de

Weiterlesen: Müsli-Kongresse – schon (fast) eine Tradition

 

Zwölf führende unabhängige Vermögensverwalter, darunter die Wallrich Asset Management AG, werden ein Jahr lang begleitet. Ihre Leistungen und Fonds sollen für potenzielle Anleger ständig transparent und greifbar sein. Die Porträts der ausgewählten Cracks und ihrer Produkte finden Sie online auf www.boerse-online.de, Bereich „Vermögen“.

Klicken Sie hier, um den ganzen Artikel als PDF zu laden

 

 

heute schon an morgen denken: Das geht mit einem gesunden Frühstück. Oder indem Sie auf dem Laufenden sind, was Zukunftsthemen und Trends in der Finanzbranche angeht.

Wir laden Sie deshalb zur Diskussion mit anderen Experten auf unsere "Müsli-Kongresse" in folgenden deutschen Städten ein:

24.09. Dresden / Maritim Hotel & Internationales Congress Center Dresden
25.09. Leipzig / Radisson Leipzig
26.09. Erfurt / Radisson Erfurt
22.10. Hannover / Mercure Hotel Hannover Oldenburger Allee
23.10. Bielefeld / Mercure Bielefeld Johannisberg
24.10. Frankfurt / in unseren Räumen
25.10. Koblenz / Moselhotel Hähn
12.11. Regensburg / Sorat Inselhotel
13.11. Nürnberg / Park Inn By Radisson
14.11. Karlsruhe / Arthotel ANA Eden

Holen Sie sich bei dieser inzwischen etablierten Veranstaltungsreihe in kleiner Runde neue Anlage- und Vertriebsanregungen. Tauschen Sie sich mit Kollegen aus und knüpfen Sie neue Kontakte. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 20 Personen begrenzt.

Hier klicken für mehr Information und die kostenlose Anmeldung!

Weiterlesen: Müsli der Zukunft: Ab jetzt Anmeldung zum Müsli-Kongress 2019/2 möglich!

 

Ohne aktuelle und fundierte Informationen lässt sich an den Aktien- und Anleihemärkten heute nicht mehr sinnvoll agieren. Wir laden Sie deshalb dazu ein, die frisch erschienene Wallrich „Kapitaltalmarktentwicklung Sommer 2019“ von unserer Website herunterzuladen. Die Schwerpunkte bilden dieses Mal

  • Blockchain – Eine technische Revolution?!

  • ETFs mit Licht und Schatten

Um regelmäßig Neues und Interessantes über unsere Produkte, zu den Kapitalmärkten sowie zu speziellen Anlagethemen zu erfahren, können Sie sich hier für unseren monatlichen Newsletter registrieren.

 

Die Europawahlen liegen hinter uns (siehe ausführlich „Europa nach der Wahl“), und es hätte schlimmer kommen können. Auf der weltpolitischen Bühne spitzt sich die Lage dagegen weiter zu. Trump hat die Zölle gegen China nochmals deutlich angehoben, den chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei auf die US-Liste gebannter Unternehmen gesetzt und mit neuen Sanktionen gegen Mexico gedroht. Das alles ist an den Finanzmärkten nicht spurlos vorübergegangen.

Weiterlesen: Finanzmärkte im Zeichen Trumps (Markt- und Fondsbericht)

 

Mit den Europawahlen vor gut einer Woche hat sich die politische Unsicherheit für Kapitalanleger um einen Faktor verringert. Gleichzeitig wird aber auch deutlich, an welchen Stellen offensichtliche Risiken für die heimischen Aktien- und Anleihemärkte lauern.

Weiterlesen: Europa nach der Wahl

 

Künstliche Intelligenz, Big Data & Blockchain. Das sind Begriffe, die auch in der Finanzbranche viel diskutiert werden. Im Kern geht es darum, ob im Zuge der Digitalisierung auch bessere Anlage-Ergebnisse eingefahren werden können. Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Stefan Wallrich, Vorstand der Wallrich Asset Management AG im Interview - aufgezeichnet auf dem Vermögenstag der V-BANK in München.

 

 „Warren Buffett hat Derivate Anfang der 2000er-Jahre als „finanzielle Massenvernichtungswaffen“ bezeichnet. Inzwischen werden die kostengünstigen Vehikel aber wieder populärer. Zu Recht?“

Artikel aus dem "Citywire Magazin" vom Mai 2019.

Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag als PDF zu lesen

 

5Star Seal OverallRating

Durch die positive Performance konnte der Wallrich Marathon Balance sein 5-Sterne Morningstar-Rating verteidigen. 

Klicken Sie hier, um mehr über den Wallrich Marathon Balance zu erfahren.

 

In einem Artikel in "Das Investment" vom 14.05.2019 beschreibt Stefan Wallrich, wie sich Privatanleger in Zeiten zunehmender Risiken an den Kapitalmärkten eine Absicherungsstrategie aufbauen können. 

Klicken Sie hier, um den gesamten Beitrag auf dasinvestment.com zu lesen.

 

Statt auf Aktien oder aktienähnliche Investments grundsätzlich zu verzichten, sollten sich Privatanleger bei zunehmenden Risiken an den Kapitalmärkten lieber eine Absicherungsstrategie aufbauen. Möglich ist dies unter anderem über Put-Optionsscheine und Short-Turbos. Aber nur wer die Eigenschaften beider Produktarten kennt, kann die Hebelpapiere im Falle eines Falles optimal einsetzen.

Weiterlesen: Absichern – aber richtig!

 

Für Aktienanleger hat sich der April von seiner besten Seite gezeigt. So konnte der DAX im Berichtsmonat um 7,1% zulegen, beim Euro Stoxx 50 waren es zumindest 4,9%. Damit setzen die europäischen Börsen ihren zu Jahresbeginn gestarteten Aufwärtstrend ungebremst fort. Von dieser Entwicklung konnten natürlich auch unsere Publikumsfonds profitieren. Dabei scheint die derzeit gute Börsenstimmung keineswegs selbstverständlich zu sein, führt man sich das globale Umfeld etwas genauer vor Augen..

Weiterlesen: Digitalisierungs-Hausse (Markt- und Fondsbericht)

 

Gewinne erzielen in steigenden, stagnierenden und sogar leicht fallenden Aktienmärkten. Dieses Ziel setzen wir mit unseren Stillhaltestrategien nun schon seit vielen Jahren erfolgreich um. Zu einem nachhaltigen Technologiesprung und damit verbunden einem weiteren Alleinstellungsmerkmal ist es dabei mit der Einbeziehung der künstlichen Intelligenz in den Investitionsprozess gekommen. Folgen Sie uns auf einem Streifzug durch die verschiedenen Prämienstrategie-Varianten und erschließen Sie sich die Volatilität als weitere Assetklasse.

Weiterlesen: Unsere Prämienstrategien im Vergleich

 

Mit den jüngsten Spekulationen gegen Wirecard ist der Leerverkauf von Wertpapieren wieder verstärkt in die Diskussion gekommen. Wie funktioniert das Short Selling überhaupt, was ist zu beachten, und ist das gezielte Setzen auf fallende Aktienkurse und die damit verbundene Unternehmenswertvernichtung moralisch überhaupt vertretbar?.

Weiterlesen: Leerverkäufe – Fluch oder Segen?

 

190327 Citywire Mensch oder Maschine

In Citywires Magazin für Vermögensverwalter wird sich in der Aprilausgabe die Frage "Mensch oder Maschine" gestellt. Stefan Wallrich zeigt hier, wie künstliche Intelligenz bei Wallrich-Fonds genutzt wird. 

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen (PDF-Format)

 

Die Schweizer Wirtschaftszeitung "Finanz und Wirtschaft" befasste sich in der Ausgabe vom 13.3.2019 im Artikel "Wenn der Computer den Fonds managt" mit Fonds die auf Künstliche Intelligenz setzen. Stefan Wallrich äußert sich hier zu den KI-Modellen.

Klicken Sie hier, um den gesamten Artikel zu lesen (PDF-Format)

 

Unterkategorien

feed-image Abonnieren Sie hier unseren RSS Feed der Wallrich Wolf Asset Management AG